Sollten Sie etwas telefonisch erledigen möchten sind wir Ihnen gerne behilflich unter 913 342 196. Wir sind 24 Std. am Tag für Sie da!
        Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Passwort korrekt ein.
        Passwort vergessen?

        Geschichte des Gebäudes

        Ein barockes Palasthaus, das den Besucher in das 18. Jahrhundert zurückversetzt

        Dieses Gebäude aus dem mittleren 18. Jahrhundert ist ein Barockpalast, der im Isabellinischen Stil umgebaut wurde. Ursprünglich war es bis Ende des 19. Jahrhunderts Sitz des britischen Konsulats und der britischen Botschaft. Während des Spanischen Unabhängigkeitskrieges (1808 bis 1814) war seine Lage von grundlegender Bedeutung für die Verteidigung der Stadt und ihre Versorgung über das Meer.

        Der wohl berühmteste Bewohner war Botschafter Sir Richard Wellesley, der ältere Bruder von Arthur Wellesley, besser bekannt als der Herzog von Wellington, einer der führenden militärischen und politischen Persönlichkeiten des britischen Empire im 19. Jahrhunderten. Als der Herzog Cádiz besuchte, kam er in diesem Haus unter, und viele der Strategien der alliierten Armee zur Vertreibung der napoleonischen Truppen von der iberischen Halbinsel wurden hier geschmiedet. Später lebte dort bis Ende der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts die Cádizer Familie des Seemanns Benito Cuesta.

        So wie die meisten Palasthäuser der damaligen Zeit war auch dieses entsprechend seiner Nutzung auf vier Stockwerke verteilt: Lagerräume im Erdgeschoss, darüber Büros für die gewerbliche Tätigkeit, die Hauptwohnräume im Hauptgeschoss und die Dienstbotenwohnungen im Obergeschoss.

        Das Casa Palacio Sagasta ist um einen zentralen, hohen Innenhof herum aufgebaut, der mit einem wunderschönen Dach aus Glas und Eisen überdacht ist. Am Fuße des Turms verläuft die kaiserliche Treppe aus dem Jahr 1860, und darüber befindet sich der Aussichtsturm mit einem Wachhäuschen, einem der größten in Cádiz.

        Beim Gang durch die geschichtsträchtigen Räume erinnert jeder Winkel an die Zeit des Kolonialhandels.

        Öffnungszeiten

        Weitere Infos